Freddie Mercury, Michael Jackson

Posthume Veröffentlichung

Jackson & Mercury: Duett bald zu hören

1983 entstandene Aufnahmen werden nächstes Jahr veröffentlicht.

2012 kommt eine echte Musiksensation auf uns zu: 1983 entstandenes Materials der verstorbenen Pop-Legenden Michael Jackson und Freddie Mercury sollen erstmals veröffentlicht werden. Die Duette entstanden in Jacksons Haus, als die britische Band Queen damals durch die USA tourte.

"Wir freuen uns, mit der Musik weiterzumachen", bestätigte Queen-Gitarrist Brian May das Projekt in der britischen Sun. Gemeinsam mit dem Schlagzeuger Roger Taylor, ebenfalls Queen, arbeitet er jetzt an der Veröffentlichung.

Geldmacherei
Kritikern, die ihnen vorwerfen könnten, sie wollen damit nur verdienen, greift May bereits vor: "Ich arbeite nicht an Dingen mit der Absicht, Geld zu machen oder zu Werbezwecken." Ihm gehe es ausschließlich um die Musik.

Ein Release-Datum steht noch nicht fest: "Da darf man nichts übereilen." Zwei der Song gab es bereits 2009, kurz nach Jackson Tod zu hören.

Der King of Pop, Michael Jackson, starb am 25. Juni 2009 im Alter von 50 Jahren an einer Überdosis Propofol.

Freddie Mercury erlag seiner Krankheit am 24. November 1991 - nur einen Tag nachdem er in einer Aussendung bestätigt hatte, dass er an Aids leidet. Er wurde 45 Jahre alt.

Lesen Sie auch