Miley Cyrus

Irre Drogenparty

Miley Cyrus in Psycho-Video

"Dreht Miley jetzt völlig durch?", das fragt man sich nach diesem Video.

Allein die ersten Minuten machen einem sofort klar: das ist alles andere als ein gewöhnliches Musikvideo. Von Skandalnudel Miley Cyrus ist man ja spätestens seit "We Can't Stop" und ihrer Pornoshow während der "Bangerz"-Tour so einiges gewohnt, doch dieses Video zu übersteigt wirklich die kühnsten Erwartungen. Dabei ist es nicht einmal ihr eigenes. Sie spielt in dem Video der Rockband The Flaming Lips einfach nur mit.

Auf eigene Gefahr
Der Titel des Songs lautet übrigens “Blonde Super Freak Steals the Magic Brain", spätestens hier sollte klar sein: "Wer es sich jetzt noch ansieht, ist selbst schuld." Eigentlich kein typisches Musikvideo, sondern vielmehr ein Kurzfilm, erzählt es die abstruse Geschichte eines mysteriösen Kultes, der das Gehirn von John F. Kennedy - ja, Sie haben richtig gelesen - aus den Händen einer sich im Drogenschlaf befindlichen Miley Cyrus stiehlt. Da das Gehirn jedoch über magische Kräfte verfügt, setzt diese nach Erwachen sofort alles in Bewegung, um das Glibberding zurückzubekommen.

Absolut Psycho
Sänger Moby hat einen Gastauftritt in dem Video, genauso wie der Weihnachtsmann und ein an Chewbacca aus "Star Wars" erinnerndes Geschöpf. Es beginnt ein irrer psychedelisch anmutender Trip, der damit endet, dass das Hirn irgendwo in einer Wiese liegt und eine ziemlich verwirrt aussehende Springmaus kurz daran schnüffelt, bevor sie irritiert weghüpft. Genau das würden all jene, die sich das Video angesehen haben, spätestens jetzt auch am liebsten machen.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2014

Die Musik-Highlights des Jahres 2014

×