Justin Timberlake ist Abräumer des Abends

MTV VMAs

Justin Timberlake ist Abräumer des Abends

Sensationelle Comebacks von Lady Gaga und 'N Sync. Tolle Show mit viel nackter Haut.

Am 25. August ging die Verleihung der MTV Music Video Awards 2013 in New York über die Bühne - mit einer Mega-Show, viel nackter Haut, gefeierten Comebacks von 'N Sync und  Lady Gaga und natürlich allen Stars der internationalen Musikszene. Abräumer des Abends war Justin Timberlake, der vier Awards einheimste.

Diashow: MTV Video Music Awards 2013: Die Sieger

MTV Video Music Awards 2013: Die Sieger

×

    Justin Timberlake - Abräumer des Abends
    Justin Timberlake, ehemaliges Mitglied der Boyband 'N Sync, konnte gleich vier Mal die begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen und zwar in den Kategorien: beste Bearbeitung, beste Regie, Award in Erinnerung an Michael Jackson und Video des Jahres.

    Lady Gagas Comeback im Bikini
    Obwohl sie nicht nominiert war, stand Lady Gaga im Mittelpunkt der diesjährigen MTV Music Video Awards. Die Pop-Diva feierte nämlich ihr Comeback und eröffnete die Gala mit ihrer neuen Single "Applause" - und das im Bikini. Es herrschte überhaupt sehr viel Haut bei der diesjährigen Gala. Denn auch Miley Cyrus zog sich bei ihrer Perfomance mit Robin Thicke fast komplett aus.

    Reunion von 'N Sync
    Über das Comeback von 'N Sync gab es im Vorfeld der Verleihung nur Spekulationen. Allerdings gelang den Jungs der ehemaligen Boyband tatsächlich die Überraschung: Justin Timberlake, J.C. Chasez, Lance Bass, Joey Fatone und Chris Kirkpatrick rockten gemeinsam die Bühne - und das nach zehn Jahren. Ihr Auftritt rührte sogar Sängerin Taylor Swift zu Tränen.

    Das sind die Abräumer des Abends

    • Justin Timberlake: beste Bearbeitung, beste Regie, Award in Erinnerung an Michael Jackson und Video des Jahres
    • Selena Gomez: bestes Pop-Video
    • Macklemore & Ryan Lewis: bestes Video mit sozialer Aussage und bestes Hip-Hop-Video
    • Taylor Swift: bestes weibliches Video
    • Bruno Mars: bestes männliches Video
    • Thirty Seconds To Mars: bestes Rock-Video
    • P!nk feat. Nate Ruess: beste Zusammenarbeit
    • One Direction: bestes Sommervideo
    • Austin Mahone: bester Nachwuchskünstler

    Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2013

    Die Musik-Highlights des Jahres 2013

    ×

      Hier geht's zu den aktuellen Musik-Videos.