Natália reif für Song Contest?

Malmö-Show

Natália reif für Song Contest?

International kommt Natália Kelly gut an, doch in Österreich gibt’s auch Kritik.

Hat Natália Kelly (18) das Zeug zum Sieg in Malmö? Seit Freitag wird im Internet heftig über unsere Song Contest-Starterin diskutiert. Während die Shine-Sängerin, gebürtige Amerikanerin, aktueller Wohnsitz Bad Vöslau, international durchwegs gut ankommt, ist man in Österreich (noch) skeptisch. Natália sei zu jung, zu unerfahren für die Megashow, bemängeln viele.

Song Contest-Profi Ralf Strobl springt für seinen Schützling in die Bresche: „Es gab auch schon 15-jährige Siegerinnen. Natálias Jugend macht ja gleichzeitig ihren Charme aus. Ich bin positiv überrascht vom internationalen Echo und freue mich sehr darüber.“ Klar ist, Kelly erhält vor dem Semifinale am 14. Mai noch ein Profi-Coaching. Derzeit drückt sie in Niederösterreich wieder die Schulbank.

Wirbel um Cascada.
Auch die deutschen Starter Cascada sorgen für Debatten. Ihr Lied Glorious soll vom Vorjahreshit Euphoria abgekupfert sein. Der NDR lässt den Song prüfen. Alles Unsinn, heißt es hingegen von Produzentenseite. Der Song sei vor zwei Jahren – und damit vor Loreens Sieg – entstanden.

Diashow: Österreich rockt den Song Contest - Die Kandidaten

Österreich rockt den Song Contest - Die Kandidaten

×