Pink Floyd

Show-Spektakel

Pink Floyd verbessern ihre Hits

Pink Floyd öffnen wieder ihre Archive. 2012 folgt "The Wall":  Mit Wien-Show?

Wish You Were Here: Seit 26 Jahren gilt der Pink-Floyd-Klassiker als einer der besten und romantischsten Songs der Pop-Geschichte. Jetzt gibt es die Ballade, in der Neuauflage des gleichnamigen Albums, noch besser! In der Experience- (2 CDs) und der Immersion-Edition (5 CDs & DVDs) bringen die Rock-Dinos eine Ethno-Version mit Jazz-Violinist Stephane Grappelli. „Unser absolutes Highlight. Jahrelang hielten wir die Aufnahme für verschollen, weil wir dachten, sie sei aus Sparmaßnahmen gelöscht worden. Doch beim Durchforsten der Archive fanden wir dieses Juwel“, so Floyd-Drummer Nick Mason im ÖSTERREICH-Interview.

Die Grappelli-Version ist Kernstück der neuen Why Pink Floyd?-Kampagne. Brachte die Megaband (220 Mio. verkaufte CDs) schon im September die Demos des Albums The Dark Side Of The Moon heraus, so folgen nun das Best of A Foot In The Door und die Wish You Were Here-Raritäten. Mit einer 20-Minuten-Live-Version von Shine On You Crazy Diamond, einem neuen Duett von Have A Cigar und dem unveröffentlichten Stück Wine Glasses, eingespielt auf Küchenutensilien.

„The Wall“: Demos & Tour
Am 24. Februar folgt dann das Kult-Album The Wall als Immersion-Box mit 64 (!) bisher unveröffentlichten Demos. Zeitgleich bringt 
Floyd-Boss Roger Waters seine Wall-Tour auch als Stadion -Show: Dabei wird eine 140 Meter breite und 22 Meter hohe Mauer zwischen Band und Publikum errichtet und wieder eingerissen. Ein Wien-Open-Air für August 2012 wird gerade verhandelt.