Raini & Wolferl: Versöhnung bringt Millionen

Kühle Berechnung

Raini & Wolferl: Versöhnung bringt Millionen

Austro-Pop-Titanen haben schon gemeinsame Auftritte für September fixiert.

Die Besucher des 30. Wiener Donauinselfestes staunten und zeigten sich höchst erfreut, als Rainhard Fendrich (58) und Wolfgang Ambros (61) plötzlich gemeinsam auf die Bühne traten ( ÖSTERREICH berichtete ). Der öffentliche Krieg der zwei Austropop-Legenden ist Geschichte und Tausende durften Zeuge dieser wiedergewonnenen Freundschaft sein.

Diashow: Donauinselfest - Tag 2 im Foto-Ticker

Donauinselfest - Tag 2 im Foto-Ticker

×

    Geld
    Von wegen Freundschaft. Eher dürfte es sich um eine Vernunftentscheidung handeln, wieder zusammen auf die Bühne zu gehen. Denn zwei Austropopper locken mehr Fans an als einer. Heißt: Mehr Fans bringen mehr Cash für die Künstler. Hier geht es um Gagen in der Höhe von einigen Zehntausend Euro.

    Und so sind die nächsten gemeinsamen Auftritte für September auch schon fixiert und Pläne für eine Zukunft als Duo geschmiedet. Das mit der Freundschaft wird dann vielleicht ja auch wieder.

     

    VIDEO TOP-GEKLICKT: Fendrich: "Besser wirds nicht"

    Diashow: Donauinselfest - Tag 3 im Foto-Ticker

    Donauinselfest - Tag 3 im Foto-Ticker

    ×

      © oe24