"Rock in Vienna" 
mit KISS als Finale

Tolle Show

"Rock in Vienna" 
mit KISS als Finale

KISS standen als Schluss- und Höhepunkt beim Rock-Festival auf dem Programm.

The hottest band in the world“ – das ist der Leitspruch von KISS. Und damit wollten die legendären Schminkerocker gestern den heißen Schlusspunkt hinter das „Rock in Vienna“-Festival setzen: mit Tausenden Explosionen, einer Überdosis Feuerwerk, dem üblichen Blut- und Feuer-Gespucke und 18 Welthits (Start nach Redaktionsschluss).

Spektakel. „KISS ist die Champions League der Musik“ nahm Ober-Monster Gene Simmons für das Wien-Gastspiel („Ich freue mich schon auf Schnitzel und Sachertorte“) auch die zeitgleiche Fußball-TV-Konkurrenz locker. „Die Champions League ist doch nur Sport, aber KISS ist ein Spektakel!“ Und was für eines. Vom Opener Detroit Rock City bis zum Wahnsinns-Feuerwerk bei Rock and Roll All Nite wollte man den 20.000 Fans auf der Donauinsel ebenso viele Explosionen entgegen knallen. Dazu gab’s eine bombastische Videoshow auf einem Rundum-Screen und vertraute Gags wie den fliegenden und blutspeienden Gene Simmons.(zet)

Diashow: Stars bei "Rock in Vienna"

Stars bei "Rock in Vienna"

×