Seerin stürmt unsere Charts

Karriere-Kick

Seerin stürmt unsere Charts

Tanzen war gestern: Wirtenberger erobert nun mit neuem Album die Charts.

„Das Tanzen lasse ich jetzt mal sein.“ 2011 triumphierte Astrid Wirtenberger (42) bei Dancing Stars – jetzt startet sie wieder mit den Seern durch. Die Erfolgsband (1,5 Mio. verkaufte CDs) hält mit dem neuen Album Grundlsee in den Austria Top 40 Platz 2.

Am 5. Juli startet in Mariazell die große Tour. Am 4. August kommen 20.000 Fans zum Seer Open Air an den Grundlsee und ab 15. November ist man mit Rainhard Fendrich und der EAV auf großer ÖSTERREICH-Tour: Acht Konzerte für 40.000 Fans. „Mein Dancing Stars-Sieg war für die Seer ein Karriere-Push“, verrät Wirtenberger.
War sie im ORF-Ballroom die klare Nummer- eins, so tanzt sie bei den Seern nach der Pfeife von Bandleader Alfred Jaklitsch: „Er hat die volle Verantwortung und auch den Druck, ich muss ja nur singen.“

Schon 1999 gelang der neunköpfigen Truppe aus dem Salzkammergut mit Wild’s Wasser eine der wenigen Hymnen des Austropop. Der große Radio-Hit fehlt noch. „Wir sind eine Album-Band. Vielleicht gelingt uns aber so wie Hubert von Goisern ein außergewöhnlicher Hit.“ Die Songs von Grundlsee hätten das Zeug dazu …

Diashow: Die Pop-Download-Champs seit 2005

Die Pop-Download-Champs seit 2005

×