Donauinselfest 2014: Bilder der Aufbauarbeiten

Diashow Donauinselfest 2014: Bilder der Aufbauarbeiten

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Aufbauarbeiten zum Donauinselfest 2014

Etwa 250 Mann waren wochenlang im Einsatz, um die Donauinsel in ein Festivalgelände umzuwandeln. 200 Verkaufsstände wurden aufgebaut, über 200 Mobiltoiletten auf dem gesamten Areal verteilt. Für den nötigen Sound wurden über 40 Kilometer Kabel verlegt. Insgesamt 8,5 Kilometer Absperrungen sorgen für die Sicherheit der Besucher.

1 / 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!