Stones planen Abschieds-Tour

Letztes Konzert

Stones planen Abschieds-Tour

Abschieds-Konzert beim Glastonbury-Festival – so 
beenden die Stones ihre 
Karriere.

„Wird das eure letzte Tour?“ Die seit 1973 (!) den Rolling Stones immer wieder gerne gestellte Frage – diesmal dürfte sie stimmen! „Die Stones planen gerade ihre Abschieds-Tournee. Der letzte Auftritt soll im Juni 2013 beim legendären Glastonbury Festival in England stattfinden“, verrät ein Band-Insider im Sunday Mirror.

Keine Welt-Tournee
Zum 50-jährigen Band-Jubiläum – am 12. Juli 1962 trat man im Londoner Marquee Club erstmals als Rolling Stones auf – planen die Rock-Oldies Mick Jagger (68), Keith Richards (68), Charlie Watts (71) und Ron Wood (65) nun eine Handvoll auserwählte Auftritte. Längere Konzert-Serien in London und den USA statt einer großen Welt-Tournee. Das für Herbst 2012 angedachte Wien-Konzert (ÖSTERREICH berichtete) ist daher fraglich.

Letzes Konzert: 30. 6. 2013
Für die letzte Tour soll Bassist Bill Wyman (75), der 1992 die Stones verließ, wieder aktiviert werden. Als spektakuläres Finale will man nach über 200 Millionen verkauften CDs, Rekord-Tourneen und drei Dutzend Welthits am 30. Juni 2013 als Schlussakt des Glastonbury Festival die Erfolgs-Karriere beenden: „Glastonbury ist das wichtigste Musik-Festival der Welt und dafür wollen sie die Show ihres Lebens auf die Beine stellen. Es wird der letzte Vorhang“, so der Band-Insider.

Ausstellung & Buch
Schon am 13. Juli eröffnet Mick Jagger im Londoner Somerset House die Foto-Ausstellung The Rolling Stones: 50. Dazu kommt zeitgleich das gleichnamige Buch mit 700 unveröffentlichten Fotos und handgeschrieben Notizen von Jagger, Richards & Co.

Diashow: Die Pop-Download-Champs seit 2005

Die Pop-Download-Champs seit 2005

×