Musik-Pionier Edgar Froese in Wien gestorben

Tangerine-Dream-Gründer

Musik-Pionier Edgar Froese in Wien gestorben

Elektronik-Vorreiter erlag mit 70 Jahren überraschend einer Lungenembolie.

 Im Alter von 70 Jahren ist der deutsche Elektronikpionier Edgar Froese gestorben. Der Gründer von Tangerine Dream sei in Wien einer Lungenembolie erlegen, teilte die Band am Freitag auf ihrer Internetseite mit. Der Tod Froeses am Dienstag sei völlig überraschend gewesen.

"Edgar hat einmal gesagt: 'Es gibt keinen Tod, nur einen Wechsel unserer kosmischen Adresse'", schrieb die Band. "Das spendet uns jetzt ein bisschen Trost."

Froese gilt als einer der wichtigsten und innovativsten Pioniere der Elektronischen Musik. Die Band Tangerine Dream und ihr futuristischer Sound sind weltweit bekannt - teilweise erhielten ihre Platten im Ausland deutlich mehr Anerkennung als in ihrem Heimatland Deutschland.