Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Bei offenen Fenstern

Tote Hosen rockten spontan in Wiener WG

Hits, Schweiß und Polizei bei Geheimkonzert der Kult-Rocker.

Die Toten Hosen sind wieder da: Die Düsseldorfer Band hat sich am Montagabend mit einem Geheimkonzert in einer Wohngemeinschaft in Wien-Alsergrund lautstark und extrem motiviert zurückgemeldet. Frontman Campino und seine Mitstreiter zogen auf engstem Raum eine mehr als zweistündige, ausgelassene Show ab. Und man rockte die Straße gleich mit. Da schaute auch die Polizei vorbei...

© APA/GEORG HOCHMUTH
Toten Hosen
× Toten Hosen

Quelle: APA/GEORG HOCHMUTH

Julian, einer der Bewohner der Räumlichkeiten im Sterbehaus Beethovens, hatte sich mit Freunden für ein "Wohnzimmerkonzert" der Toten Hosen in Rahmen ihrer "Magical Mystery Tour" beworben und den Zuschlag erhalten. Die Reihen waren dicht gedrängt, Schweiß, Rauch und Bierdunst lagen in der Luft, als die Toten Hosen einen Gassenhauer nach dem anderen mit ordentlicher Lautstärke vom Stapel ließen - von "Strom", "Weil du nur einmal lebst" und "Auswärtsspiel" über "Wünsch dir was" und "Bonnie und Cylde" bis zu "Liebesspieler" und "Tage wie diese" reichte das Programm.

Video zum Thema: Tote Hosen geben Geheimkonzert in Wien
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Zum Abschluss servierte man "Zehn kleine Jägermeister" und fetzte durch eine irre Version von "Azzuro". Die Toten Hosen haben ihre Spielfreude bewahrt, Fans dürfen sich auf das am 5. Mai erscheinende Album "Laune der Natur" und auf das Open Air am 5. Juni im Rahmen von Rock in Vienna freuen.
 

Video zum Thema: Tote Hosen geben Geheimkonzert in Wien
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Video zum Thema: Tote Hosen verteilen Freibier
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Videos: YouTube/Scheiss_Benji