Ambros rockt mit seinen Zwillingen

Kinder & Danzer auf neuer CD

Ambros rockt mit seinen Zwillingen

„Das ist eine reine Selbstverwirklichung, denn groß verdienen kann man heutzutage mit neuer Musik nicht mehr.“ Sechs Jahre nach Steh Grad bricht Wolfgang Ambros (60) sein musikalische Schweigen: Am 20. April kommt die CD 19 03 52 (sein Geburtsdatum) und damit beweist der Austropop-Gigant, dass er immer noch was zu sagen hat.

Auf der Austropop-CD des Jahres thematisiert Ambros die Liebe zu Anne Reger, den Rosenkrieg mit Gattin Margit und die spät-väterliche Freunden. Dazu singt er den letzen Text von Georg Danzer. ÖSTERREICH hörte die Kult-CD:

  • Geburtstag: Der rockige Single-Hit zum 60er als Stevie-Wonder-Konkurrenz.
  • Mei Gewissen: „Du bist mei allerbester Feind.“ Trendig rockiger Zynismus.
  • Sie: „Sie is die Mutter meiner Kinder. Und für mi is wunderschön. So was wie sie find i nie wieder.“ Das erste Liebslied für seine Anne. Ein neues Langsam wachs ma z‘amm.
  • Supavoi: Autostolz im Rock-Rhythmus – bis zum fatalem Ende: „Man sieht ned vü mit 3 Promille ...“
  • Der Brandberg: Fragile Selbstreflektion am Lieblings-Ort der Kindheit: „I woa und bin ein Alien“.
  • Geh zurück zu deinem Mann: „Warum des Glück vertreiben. Damit es lustvoll sein kann, muss es verboten bleiben“ Witziger Seitensprung-Hit imCountry-Rhytmus.
  • Die Gier: Klassisch, rockiger Ambros. „Die Gier klopft an die Tür. Drum pass auf dass ned einzieht bei dir.“
  • Ausg’lacht: „Du hast mi verlassen, damits’d an anderen owihaun kannst.“ Eine versteckte Abrechnung mit Noch-Gattin Margit?
  • Die Wolkn: „Dann schließt er seine Augen und träumt von einer Welt in der der Mensch was zählt.“ Die Abschieds-Wut der Frühpension als neues Gezeichnet fürs Leben.
  • Regenbogen: Der letzte Text des großen Georg Danzer als Ode an das Leben: „I fürcht mi ned vorm Tod. Am Ende vom Regenbogen liegt der Schatz versteckt.“
  • Vier blaue Augen: „Sebastian und Rosalie des san zwa scheene Leit.“ Väterliche Erziehungs-Sorgen als witziges Gstanzl. Seine Zwillinge lachen und singen mit.
  • Ka Überraschung: Von wegen: Ambros covert Radiohead! Bissige Austro-Version von No Surprises. Kult!
  • Nie genau: „ Ist es der Papst oder a Frau? Wer kennt sie schon, die ganze Wahrheit“ fragt Ambros im keyboardlastigen Rock-Knaller.
  • Kapitän: Ein rockiges Seemanslied als Todesmetapher. Doch Ambros muss den letzen Fährmann noch enttäuschen: „I kann heut no ned mit dir gehen. Weil i hab no was zu tun!“
Autor: (zet)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum