29. April 2015 06:05
Blamage
Spengemann: Peinlich am Ballermann
Er musste mit Ikke Hüftgold "Salz auf die Eier" singen. Ganz schön schlimm!
Spengemann: Peinlich am Ballermann
© oe24

Carsten Spengemann ist sich aber auch für nichts zu blöd. Nach dem Dschungelcamp, Promiboxen und "Die Alm" folgt? Richtig! Die Karriere am Ballermann. Dort ist der Moderator nun tatsächlich zum ersten Mal alleine aufgetreten, hat auf der Bühne vor 100 Leuten gesungen und sich damit so richtig zum Affen gemacht.

Wettschulden
Zuerst noch im schwarzen Ganzkörper-Anzug mit Stinkefinger auf der Brust, lässt Spengemann schließlich die Maske fallen und performt den Hit "Salz auf die Eier" seines 'Ausbildners' Ikke Hüftgold. "Ja, es ist wahr, ich bin bei Ikke in der Ausbildung. Er will aus mit einen echten Bühnenstar machen", erzählt der 42-Jährige der Bild-Zeitung. Selbst die betrunkensten Leute können den Text des Songs nach wenigen Sekunden mitgröhlen. Die Stimmung bleibt trotzdem eher bescheiden, als Carsten zwischen den Liedern gar nicht mehr mit dem Quatschen aufhören will.

Strebt Carsten Spengemann jetzt etwa ernsthaft eine Karriere auf Mallorca an? Auf Facebook erklärt der TV-Star den Grund für seinen ungewöhnlichen Auftritt. "Nach dem verlorenen Wetteinsatz in Bezug auf unser Kinderbuchprojekt 'Kala' ist es nun so weit. Ich muss singen! Und werde das natürlich auch machen, denn Wettschulden sind bekannt Ehrenschulden", heißt es von ihm. Hoffentlich hat er nach seiner Gesangseinlage nicht Blut geleckt.