Andreas Gabalier rockte trotz Fieber

Stehaufmännchen

Andreas Gabalier rockte trotz Fieber

Leichte Lungenentzündung konnte Andreas Gabalier nicht abhalten.

Andreas Gablaier, besser bekannt als der "Volksrochenroller" ist hart im Nehmen. Das bewies er am Samstag den 7.1 im Zuge der "Krone der Volksmusik" Gala. Ein bisschen blass war er noch um die Nase – aber ansonsten ließ sich Andreas Gabalier bei der 15. Verleihung der Krone der Volksmusik in Chemnitz nichts anmerken.

Mit Lungenenzündung auf der Bühne
Denn eigentlich verbrachte der amtierende Chartkönig (meistverkauftes Album 2011) die letzte Woche im Bett zu Hause bei seiner Mutter in Graz. „Ich hatte eine leichte Lungenentzündung, dazu kam auch eine leichte Hornhautentzündung“, so der Musiker.

Von der Bühne ab ins Bett
Doch die ORF-Gala wollte er sich nicht entgehen lassen – ohne Proben sang er seinen Hit "I sing A Liad für Di". Auch bei der After-Show-Party ließ sich Gabalier kurz feiern. Nicht zu spät ging es aber dann wieder zurück ins Krankenbett!