Ex-No Angel Lucy wird Schlager-Queen

Genre-Wechsel

Ex-No Angel Lucy wird Schlager-Queen

Die freche Rockröhre sang ganz bieder bei Florian Silbereisen Kinderlieder.

Viele Zuseher konnten am 16. März im Zuge der Florian Silbereisen-Show "Das Frühlingfest der 100.000 Blüten" ihren Augen und vor allen ihren Ohren nicht trauen, als auf einmal Lucy Diakovska auf der Bühne stand und zum Singen begann. Denn die frühere No-Angles-Sängerin trällerte ganz froh mit einem Kirchenchor die Lieder "Die kleinen Spatzen“ und "Stups, der kleine Osterhase“.

Lucy - der kleine Engel
Der Name ihrer Ex-Band scheint somit nun endgültig obsolet geworden zu sein. In einer Jeans, einem braven T-Shirt und einem Blazer stand sie da und fühlte sich richtig wohl in der Volksmusik-Sendung. “Ich habe mich bei Florian Silbereisen sauwohl gefühlt. Dieses Schlager- und Volksmusik-Umfeld ist mir überhaupt nicht fremd, ganz im Gegenteil. Es ist sehr familiär, gemütlich und voller Wärme. Florian ist ein ganz besonderer Gastgeber, der sehr um das Wohl seiner Gäste bemüht ist. Ich habe selten einen so professionellen Moderator erlebt, der seine Texte so perfekt beherrscht. Und wahnsinnig nett ist er auch noch“, sagte Lucy nach dem Auftritt zu der deutschen Bild Zeitung. 

Genre-Wechsel
"Natürlich starten gleich viele den Vergleich zu den No-Angels und fragen: Warum singt die Lucy denn jetzt deutsche Songs? Aber es ist ja nicht das erste Mal, dass ich auf Deutsch singe. Ob das eine Option für die Zukunft ist, wird sich zeigen. Die Menschen, die meine Musik seit längerer Zeit mögen, haben nichts dagegen, denke ich. Ich persönlich kann mit in der Hinsicht alles vorstellen. Ich werde auch älter und warum soll sich die Art meiner Musik nicht verändern, wenn ich mich wohl damit fühle", gibt Lucy weiter bekannt. Als Schlagerprinzessin würde sie auf jeden Fall eine gute Figur machen.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2013

Die Musik-Highlights des Jahres 2013

×

    Hier gehts zu den aktuellsten Musik-Videos.