Gabalier Schladming

Drei Stunden live

Gabalier: 'Meine Regen-Show'

40.000 Fans trotzten dem strömenden Regen beim Schladming-Open-Air. 

„Das war eine absolute Meisterleistung von euch, liebe Fans“, bedankt sich Andreas Gabalier (33) bei seinem Schladming-Publikum via Facebook. Die 40.000 Zuschauer verbrachten drei Stunden lang im strömenden Regen auf der Planai. „Ich habe als Dankeschön so lange gespielt wie noch nie“, sagt Gabalier im ÖSTERREICH-Talk.

© Franz Neumayr
Gabalier Schladming
× Gabalier Schladming

© Franz Neumayr
Gabalier Schladming
× Gabalier Schladming

Ärger

Einige Fans hatten sich aber beschwert, dass die Akustik am Hang nicht optimal gewesen sei – dafür entschuldigt sich der Alpen-Elvis, gibt aber zu bedenken, dass 20 negative Kommentare Tausende positive nicht mindern. „Durch den Regen kann es natürlich sein, dass der Schall sich bis in die letzten Reihen verändert. Das Risiko hat man bei einem Open Air. Allerdings wäre es die viel größere Katastrophe, wenn wir das Konzert absagen hätten müssen“, erklärt der Volks-Rock’n’Roller. Die Fans hätten dennoch unglaublichen Spaß gehabt, und er selbst feierte ebenfalls fleißig in der Tenne: „Ich bin im Morgengrauen bei Schneefall heimgegangen“, verrät er.

© Franz Neumayr
Gabalier Schladming
× Gabalier Schladming

© Franz Neumayr
Gabalier Schladming
× Gabalier Schladming

Pläne

Jetzt hat Gabalier eine Woche frei, danach geht es schon wieder weiter mit TV-Shows wie Klein gegen Groß. „Ich habe ein Mega-Programm. Mitte September starten auch schon die Proben für die große Hallen-Tour.“ N. Martens