Gabalier: So läuft die Mega-Tour

Tourstart

Gabalier: So läuft die Mega-Tour

Kick-Off in Nürnberg, ab 23. Oktober bei uns. Gabalier rockt seine größte Tournee.

Eine riesige, mit Dutzenden Video-Screens verzierte Bühne, ein Steg zu den Fans und das witzige Holz-Klavier mit den Frauenbeinen und Männerwadln – Andreas Gabalier (30) zeigte am Donnerstag beim Tourstart in Nürnberg die größte Show des Austropop. 11.000 Fans – seit Wochen ausverkauft – feierten in der Arena Nürnberger Versicherung die neue Mountain-Man-Show als großes Hitfeuerwerk.

U2-Bombast. Nach witzigem Zeichentrick-Intro startete Gabalier seine fast 150-minütige Vollpower-Show mit einem Hit-Medley auf der Ziehharmonika. Erst dann fiel der Vorhang und gab den Blick auf eine Mega-Bühne von U2-Dimensionen preis: ein aus zwei Dutzend Videoscreens errichteter Rundbogen und zwei seitliche Leinwände. Hier rockte Gabalier Hits wie Verliebt verliebt, Hulapalu oder Die Beichte im bunten Party-Setting.

Tränen. Zur Showmitte drosselte er das Tempo und stimmte ganz alleine an der Akustik-Gitarre den Tränen-Hit Amoi seg’ ma uns wieder an und zur Zugabe Steirerland ließ er auf einem Steg inmitten der Fans sogar ein Klavier hochfahren.

Danach schrieb er noch von der Bühne aus Hunderte Autogramme. Ab 23. Oktober (Salzburg) dann auch bei sechs ­Österreich-Konzerten.