Michael Wendler, Anika Zietlow, Jürgen Milski

Rache ist süß

Milski: Rache an Wendler und Melanie

Mit Duettpartnerin Annika schlägt der Sänger zwei Fliegen mit einer Klappe.

Erst vor wenigen Monaten beschwerte sich die junge Sängerin Anika Zietlow darüber, dass Michael Wendler ihr als Chef einen regelrechten Hungerlohn für ihre Dienste als Duettpartnerin bezahlen würde. Einer, er sofort zur Stelle war, um der 33-Jährigen zu helfen ist Jürgen Milski, ehemaliger Big Brother-Star und ebenfalls Schlagersänger. Er bot ihr seinerseits an, mit ihm ein Duett zu singen. Nun machten die beiden Nägel mit Köpfen und sangen zusammen „Du bist es vielleicht“ ein, wie die Bild schreibt.

Nicht nur guter Samariter
Aus reiner Gutherzigkeit hat Jürgen das aber wohl nicht gemacht. Schließlich betrachtet er den Wendler als eine Art Erzfeind, seitdem dieser in seinem Buch „Die Faust des Schlagers“ über ihn hergezogen ist. Außerdem schlug er mit dem Projekt zwei Fliegen mit einer Klappe. Auch mit seiner ehemaligen Duettpartnerin  Melanie Müller verkrachte sich Milski wegen der Rechte an genau jenem Song, den er nun zusammen mit Anika eingesungen hat. Mit dem Projekt hat er nun auch quasi im Vorbeigehen ihr eins ausgewischt.

Großzügig
„Anika ist ein tolles Mädchen. Der Wendler muss so blöd sein, dass er sie vergrault hat. Und Melanie kann ihr Liedchen jetzt alleine trällern, mit der singe ich meinen Lebtag keinen Ton mehr“, so der Sänger gegenüber Bild. Wann genau der gemeinsame Song zu haben sein wird, ist unklar. Fakt ist aber, Sorgen ums Geld muss sich Anika Zietlow so bald keine Sorgen mehr machen. Jürgen Milski will ihr von den gemeinsamen Aiftritten sogar die gesamte Gage überlassen. Großzügiger als der Wendler ist er damit auf jeden Fall. Für den hätte sie umsonst arbeiten sollen, da es ja allein schon eine Ehre ist, mit dem Wendler auftreten zu dürfen.

Diashow: Die Musik-Highlights des Jahres 2014

Die Musik-Highlights des Jahres 2014

×