Kristina Bach, Die Cappuccinos

2. Rückschlag

Cappuccinos: Trennung von Bach

Scheinbar grundlos trennte sich die Band von seiner langjährigen Managerin.

Im Jahr 2007 wurde Kristina Bach zur Entdeckerin der Cappuccinos. Später kamen auch noch die Rollen der Managerin, Produzentin und der Mentorin dazu. Sogar ihren Bandnamen verdanken sie ihr. Dieser wurde schließlich an Bachs Hit „Erst ein Cappuccino“ angelehnt. Nun wurde bekannt, dass sich die Band nach Jahren der fruchtbaren Zusammenarbeit von der 52-jährigen Schlagerkönigin getrennt hat.

Grundloser Abschied
Einen konkreten Grund für das abrupte Ende der gemeinsamen Arbeit, gibt es laut schlagerplanet.com zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Bleibt zu hoffen, dass sie Trennung im Guten verlaufen ist. Erst vor wenigen Wochen musste die junge Gruppe den Ausstieg von Schlagzeuger Robert Kaufmann verschmerzen. Doch die verbliebenen drei Mitglieder, René, Michèl und Peter, sind fest entschlossen trotz aller Widrigkeiten weiter zu machen.

Auf zu neuen Wegen
Die Fans reagierten auf die zweite Hiobsbotschaft in zu kurzer Zeit sehr betroffen. Doch Die Cappuccinos wissen zu beruhigen. Sie haben bereits ein neues Management gefunden. Volendam Music heißt der neue Kooperationspartner. Mit ihm zusammen werden Die Cappuccinos sicher dafür sorgen, dass das vor kurzem erschienene nicht das letzte „Best Of“-Album der Band gewesen ist.

Diashow: Die Cappuccinos: Ihre besten Bilder