Andritz - Erste Group stuft von "Accumulate" auf "Buy" hoch

Kursziel von 35,2 auf 46,3 Euro angehoben

Die Analysten der Erste Group haben ihr Anlagevotum für die Aktien der heimischen Andritz von bisher "Accumulate" auf nunmehr "Buy" nach oben gesetzt. Das Kursziel wurde von Analyst Daniel Lion von 35,2 auf 46,3 Euro erhöht.

Die Erste Group-Experten erwarten, dass die sich erholende Nachfrage bei den Automotives sowie die letzte Runde an Restrukturierungs-Maßnahmen die Basis für die lange gesuchte Rentabilitätserhöhung bei Andritz bilden wird.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Erste Group-Analysten 2,88 Euro für 2021, sowie 3,01 bzw. 3,24 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,60 Euro für 2021, sowie 1,70 bzw. 1,80 Euro für 2022 bzw. 2023.

Am Freitag notierten die Andritz-Titel an der Wiener Börse zuletzt bei 38,56 Euro.

Analysierendes Institut Erste Group

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten