APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K

Registrierungspflicht in Wiener Lokalen in Kraft getreten

Wien - In Wien ist am Montag die Registrierungspflicht in der Gastronomie in Kraft getreten. Gäste müssen ihre Daten in ein Formular eintragen, damit soll die Ausforschung von Kontaktpersonen bei Coronavirusinfektionen erleichtert werden. Dies dürfte offenbar nicht reibungslos anlaufen. Der Gastronomie-Fachgruppenobmann in der Wiener Wirtschaftskammer, Peter Dobcak, berichtete von einer ersten "Blitzumfrage", wonach nur 60 Prozent der Besucher sagten, sich eintragen zu wollen.

Glatz-Kremsner bestreitet Falschaussage vor U-Ausschuss

Wien - Die Casinos-Austria-Generaldirektorin Bettina Glatz-Kremsner hat am Montag den Vorwurf der Falschaussage im Ibiza-U-Auschuss zurückgewiesen. "Es geht aus dem Kontext der Befragung(en) klar hervor, dass es bei den entsprechenden Fragen nach einem Gespräch zwischen Glatz-Kremsner und Strache über Sidlo um mögliche Absprachen und Hintergrunddeals ging. Derartige Gespräche hat Glatz-Kremsner wahrheitsgemäß verneint", heißt es in einem der APA übermittelten Statement.

Van der Bellen sieht die Erde "in einer Notlage"

New York/Wien - "Unser Planet befindet sich in einer Notlage!" Diese Warnung hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Montag an die in New York tagende UNO-Vollversammlung übermittelt. Im Vorfeld des Biodiversitätsgipfels betonte Van der Bellen in einer Videobotschaft anlässlich eines "Leaders Event for Nature and People": "Wir beobachten die Auswirkungen der Übernutzung natürlicher Ressourcen, nicht nachhaltiger Gewohnheiten und der globalen Klimakrise."

Auch Slowenien setzt Teile Österreichs auf Rote Liste

Ljubljana - Nach mehreren anderen europäischen Ländern hat nun auch Slowenien wegen rasant steigender Coronavirus-Infektionszahlen in Österreich die Bundesländer Wien, Tirol und Vorarlberg auf seine Rote Liste für die Einreise gesetzt. Das beschloss die Regierung in Ljubljana am Sonntagabend. Die Reisewarnung gelte ab Dienstag, hieß es. Dann müsse entweder nach der Einreise eine zehntägige Quarantäne angetreten oder ein negativer Covid-19-Test vorgelegt werden.

Verhandlungen zwischen EU und Großbritannien auf Glatteis

London/Brüssel - Die Europäische Union will trotz britischer Verstöße gegen das gültige Brexit-Abkommen weiter mit London am geplanten Handelspakt arbeiten. Dies machte EU-Kommissionsvizepräsident Maros Sefcovic am Montag in Brüssel deutlich. Ein von der EU gesetztes Ultimatum zur Abkehr von der Vertragsverletzung läuft offenbar ins Leere: Die britische Regierung habe keine Absicht zum Einlenken erkennen lassen, räumte Sefcovic ein.

Kompromiss im Streit um EU-Grundwerte

Brüssel - Im Streit um die geplante Bestrafung von Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit innerhalb der EU kommt die deutsche Ratspräsidentschaft Ländern wie Ungarn und Polen entgegen. Ein Kompromissvorschlag sieht vor, den Geltungsbereich für den sogenannten Rechtsstaatsmechanismus im Vergleich zum Ursprungskonzept deutlich einzuschränken.

Wiener "Cluster Buster Bus" für Schnelltests an Schulen

Wien - Wien schickt ab Donnerstag den "Cluster Buster Bus" auf Virenjagd: Der dunkelblau gebrandete Van hat eine neue Coronavirus-Testmethode an Bord, mit der Ergebnisse binnen 30 Minuten vorliegen. Der Prototyp soll zunächst Schulen anfahren. Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) kann sich mittelfristig mehr Gefährte und einen Einsatz auch in Betrieben vorstellen, wie er am Montagnachmittag bei der Präsentation des Busses sagte.

Staatsanwaltschaft für Hofers Auslieferung wegen Koran-Sager

Wien - Die Aussagen des Dritten Nationalratspräsidenten und FPÖ-Chefs Norbert Hofer über den Koran beschäftigen die Ermittlungsbehörden. Die Staatsanwaltschaft Wien hat ein Ersuchen an den Nationalrat gestellt, einer behördlichen Verfolgung zuzustimmen, erfuhr die APA aus dem Hohen Haus. Wann der Immunitätsausschuss über die Aufhebung der parlamentarischen Immunität entscheiden wird, steht noch nicht fest. Zu erwarten ist ein Termin rund ums Plenum Mitte Oktober.

Die Auswahl der Meldungen für diesen Nachrichtenüberblick erfolgte automatisch.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten