Bäuerin bei Sturz vom Heuboden im Flachgau schwer verletzt

Durch Luke vier Meter in Tiefe gefallen und mit Rücken auf Holzbalken aufgeschlagen

Beim Sturz durch die Luke des Heubodens in ihrem Stall ist am Mittwochabend in Straßwalchen (Flachgau) eine 54-jährige Bäuerin schwer verletzt worden. Die Landwirtin und ihr Sohn wollten frisches Futter vom Heuboden in den darunter liegenden Stall werfen. Dabei fiel die Frau durch das Loch rund vier Meter in die Tiefe und schlug mit dem Rücken genau auf einem Holzbalken auf, berichtete die Landespolizeidirektion.

Ein Notarzt versorgte die 54-Jährige direkt an der Unfallstelle, anschließend barg sie die Feuerwehr mit einer Drehleiter. Das Rote Kreuz lieferte die Bäuerin danach in das Unfallkrankenhaus Salzburg ein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten