Barrett soll nach Entscheidung des US-Senats rasch vereidigt werden

Eid auf die Verfassung im Weißen Haus noch für Montagabend (Ortszeit) geplant

Nach ihrer Bestätigung durch den US-Senat soll die konservative Juristin Amy Coney Barrett rasch zum vollwertigen Mitglied des Obersten Gerichts werden. Sie werde am Dienstag vom Vorsitzenden Richter John Roberts vereidigt, wie der Supreme Court mitteilte. Noch am Montagabend (Ortszeit) sollte sie den Eid auf die Verfassung im Weißen Haus ablegen - die erste Stufe des Vereidigungsverfahrens.

Kurz zuvor hatte der Senat Barrett mit 52 Stimmen der republikanischen Mehrheit für das Oberste Gericht bestätigt. Die 47 Demokraten sowie eine Senatorin der Republikaner stimmten gegen sie.

Mit Barrett bekommen die Konservativen am Obersten Gericht die dominierende Mehrheit von sechs der neun Sitze. Das könnte die Entwicklung der US-Gesellschaft auf Jahrzehnte beeinflussen. Die Richter werden auf Lebenszeit ernannt, der Supreme Court hat oft das letzte Wort bei kontroversen Fällen - unter anderem zum Recht auf Abtreibung, zur Gesundheitsversorgung und zur Einwanderungspolitik.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten