Büroausrüster Staples versucht erneut Übernahme von Office Depot

Staples bietet 2,1 Mrd. Dollar

Der US-Büroartikelhändler Staples nimmt fünf Jahre nach der gescheiterten Übernahme einen neuen Anlauf beim Konkurrenten Office Depot. Die mittlerweile in Privatbesitz befindliche Staples bietet 2,1 Milliarden Dollar (1,7 Mrd. Euro) - 40 Dollar je Aktie - für die Office-Depot-Mutterfirma ODP.

2016 hatte die US-Wettbewerbsaufsicht FTC die Fusion blockiert, weil sie eine zu große Marktmacht bei der Belieferung von Firmen und Behörden mit Büroausstattung (B2B) befürchtete. Damals hatte Staples dreimal so viel geboten: 6,3 Milliarden Dollar.

Nun signalisierte das Unternehmen, man sei bereit, sich nach der Fusion vom B2B-Geschäft von ODP zu trennen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten