Corona - 273 Neuinfektionen und sechs Todesfälle in Vorarlberg

Zahl der aktiv Infizierten blieb stabil

In Vorarlberg ist am Donnerstag die Zahl der aktiv Corona-Infizierten stabil geblieben. 273 Neuinfektionen standen 263 Genesungen gegenüber, die Zahl der aktiv Infizierten erhöhte sich marginal um vier Fälle auf 3.227 Personen. Sechs weitere Menschen starben am oder mit dem Coronavirus, damit stieg die Zahl der Covid-19-Todesopfer auf 111. Nur wenig Veränderung gab es auch bei der Zahl der Hospitalisierten sowie der erkrankten Spitalsmitarbeiter.

Von den landesweit 79 Intensivbetten waren 34 - um eins weniger als zuletzt - von Corona-Patienten belegt. Aktuell waren am Freitag noch 25 Intensivbetten für alle Patientengruppen verfügbar. Insgesamt wurden in den Spitälern 160 Corona-Erkrankte (minus zehn) betreut. 84 Krankenhaus-Mitarbeiter (plus zwei) waren mit dem Coronavirus infiziert, 43 (minus eins) weitere Mitarbeiter befanden sich als Kontaktpersonen in Quarantäne.

Mit Stand Donnerstagabend gab es 15 Vorarlberger Kommunen mit genau oder über 50 aktiv Infizierten. In neun Gemeinden lag die Zahl der Fälle (weit) über 100, Spitzenreiter war weiter die Stadt Dornbirn (388) vor Feldkirch (270), Bregenz (267) und Lustenau (188). Mehr als zwei Drittel - 66,9 Prozent - aller in Vorarlberg aktiven Coronavirus-Infektionen verteilten sich auf diese 15 Gemeinden. Sechs der 96 Vorarlberger Kommunen waren frei vom Coronavirus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten