Corona - Aussetzung öffentlicher Gottesdienste verlängert

Kultusministerin verlängert Vereinbarung mit allen 16 Religionsgesellschaften um eine Woche

Analog zum allgemein geltenden Lockdown bleiben öffentliche Gottesdienste weiterhin ausgesetzt. Wie Kathpress am Donnerstag berichtete, haben die Kirchen und Religionsgesellschaften in Absprache mit Kultusministerin Susanne Raab (ÖVP) die seit dem 28. Dezember geltende Corona-Vereinbarung vorerst bis Ende nächster Woche verlängert.

Die Vereinbarung wäre ursprünglich am 17. Jänner ausgelaufen. Wie es danach weitergeht, soll entsprechend der dann gültigen neuen allgemeinen Regelungen vereinbart werden, hieß es. Wie bereits jetzt stehen die Kirchen jedoch für persönliche Gebete weiter offen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten