Corona - Maskenverweigerer bei Wiener Westbahnhof festgenommen

Mann drohte Securities mit Elektroschocker - BILD

Ein Maskenverweigerer ist Montagfrüh nahe des Wiener Westbahnhofs festgenommen worden. Der 42-jährige Wiener war im Bahnhofsgebäude ohne vorgeschriebener FFP2-Maske unterwegs. Als ihn Securities darauf aufmerksam gemacht haben, wurde er aggressiv. Er drohte mit dem Umbringen und zog sogar einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker. Nachdem er die Waffe mehrmals auslöste, flüchtete er zunächst, berichtete die Polizei am Dienstag.

Die alarmierte Polizei suchte nach dem 42-Jährigen und entdeckten ihn in einem nahegelegenen Fast-Food-Restaurant. Auch gegenüber den Beamten verhielt er sich äußerst aggressiv. Daraufhin nahmen sie den Mann fest. Die verbotene, versteckte Waffe wurde sichergestellt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten