Coronavirus - 22 Neuinfektionen an niederösterreichischen Schulen

7.525 Personen im Bundesland in Quarantäne

An niederösterreichischen Schulen sind am Mittwoch im Vergleich zum Vortag 22 weitere Coronavirus-Infektionen gemeldet worden. "Die Schüler stecken sich allerdings nicht gegenseitig an", erklärte ein Sprecher von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ). Vielmehr seien die Übertragungen auf den Familienkreis zurückzuführen. Insgesamt befanden sich im Bundesland 7.525 Personen in Quarantäne.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten