Coronavirus - 80 Neuinfektionen und weiterer Todesfall im Burgenland

90-jährige Mittelburgenländerin mit Vorerkrankungen im Spital gestorben - 801 Personen infiziert, 2.386 in Quarantäne

Im Burgenland gibt es seit Donnerstag 80 Neuinfektionen, 19 Personen sind genesen, teilte der Koordinationsstab Coronavirus am Freitag mit. Auch ein weiterer Todesfall ist zu beklagen: Eine 90-jährige Mittelburgenländerin mit Vorerkrankungen starb im Spital. Insgesamt 21 Menschen sind bisher im Burgenland an oder mit Covid-19 gestorben.

Insgesamt wurden 801 infizierte Personen gemeldet, bisher 2.147 Fälle bestätigt. Die Gesamtzahl der Genesenen beträgt 1.325. 33 Menschen befinden sich im Spital, davon werden vier intensivmedizinisch betreut. 2.386 Menschen, um 262 mehr als am Donnerstag, stehen unter behördlich angeordneter, häuslicher Quarantäne.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten