Coronavirus - Erneuter Lockdown für Vlbg. WK-Präsident "keine Option"

Hans Peter Metzler: "Mehr Eigenverantwortung statt Betriebsschließungen"

Vorarlbergs Wirtschaftskammerpräsident Hans Peter Metzler sprach sich am Freitag vehement gegen erneute Betriebsschließungen aus. "Ein neuerlicher Lockdown ist für unsere Unternehmen keine Option", so Metzler. Die Devise müsse vielmehr lauten: "Mehr Eigenverantwortung statt Betriebsschließungen". Betriebe müssten offenhalten dürfen, nur dann könnten Arbeitsplätze abgesichert werden.

Viele Branchen, vor allem die Gastronomie, die Hotellerie und der Handel hätten im Sommer bewiesen, dass sie den richtigen Weg eingeschlagen hätten, weil von dort im Unterschied zu Vereinen oder dem privaten Bereich nachweislich keine großen Ansteckungszahlen ausgingen. Die Betriebe dürften nun also nicht bestraft werden. Sollten dennoch virologische Maßnahmen nötig sein, erwarte man sich von der Bundesregierung rasche und unbürokratische Entschädigung, die über die aktuellen Hilfsmaßnahmen hinausgehen. Er warnte vor "vorschnellen Maßnahmen mit einseitiger und eventuell nur kurzfristiger Wirkung". Es sei wichtig, einen sachlichen Konsens aus gesundheitlichen und wirtschaftlichen Interessen zu finden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten