Coronavirus - Hessisches Staatstheater darf wieder spielen

Streit um Frage des Mindestabstandes war "Missverständnis" - Anti-Corona-Konzept überarbeitet

Das Hessische Staatstheater in Wiesbaden kann auf Grundlage eines überarbeiteten Hygienekonzepts den Spielbetrieb vorläufig wieder aufnehmen. Das teilte die Stadt Wiesbaden am Montag mit. Am Dienstagabend soll das Theaterstück "Casino" gezeigt werden, wie das Staatstheater ankündigte. Wie die Stadt mitteilte, wird das Gesundheitsamt die Umsetzung des Hygienekonzepts vor Ort überprüfen und es danach gegebenenfalls endgültig freigeben.

Nach einem Streit zwischen der Theaterleitung, dem Wiesbadener Gesundheitsamt und dem hessischen Kunstministerium über das Corona-Hygienekonzept hatte das Theater Ende vergangener Woche den Spielbetrieb kurzfristig eingestellt. Eine Premiere wurde abgesagt. Die Stadt erklärte am Montag, es habe um die Frage des Mindestabstandes ein "Missverständnis" zwischen Theaterleitung und Gesundheitsamt gegeben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten