FAA ordnete Überprüfung aller Boeing 777 mit PW-Triebwerken an

Nach dem Triebwerksausfall der notgelandeten Boeing von United Airlines am Wochenende ordnet die US-Flugbehörde FAA die Inspektion aller 777-200-Flugzeuge mit Pratt & Whitney-Triebwerken an. Die Betreiber müssen eine Wärmebildinspektion der großen Titan-Schaufeln an der Vorderseite des Triebwerks durchführen. Der Zwischenfall beim United Flug 328 dürfte auf Materialermüdung zurückzuführen sein. Boeing rief Airlines auf, die insgesamt 128 Flugzeuge am Boden zu lassen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten