FH Burgenland mit neuem Studiengang Elektronik und Photonik

Bachelor-Abschluss - Berufsbegleitend

An der Fachhochschule Burgenland startet im Herbst 2021 am Standort Pinkafeld ein neuer Bachelorstudiengang im Bereich der Angewandten Elektronik und Photonik mit 30 Studierenden. "Elektronik und Photonik sind die forschungsintensivsten Bereiche in Österreich", erklärte FH Burgenland Rektor Gernot Hanreich am Dienstag in einer Aussendung und hob den Bedarf an Experten hervor.

Eine Anmeldung für den berufsbegleitenden Studiengang ist online bis 31. März 2021 möglich. Das Bachelorstudium dauert sechs Semester und schließt mit dem akademischen Grad Bachelor of Science in Engineering – BSc ab.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten