Frankfurter Rentenmarkt tendiert behauptet

Bund-Future 0,1 Prozentim Plus

Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Freitag erneut zugelegt. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg bis zum Mittag um 0,09 Prozent auf 174,74 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel im Gegenzug auf minus 0,54 Prozent.

An den Finanzmärkten ist laut Commerzbank-Experten die Erwartung gestiegen, dass die EZB ihr Krisen-Anleihekaufprogramm PEPP nochmal ausweitet. Dies würde die Anleihekurse stützen.

Überall in der Eurozone gaben die Renditen nach. Besonders deutlich sanken sie in Italien. Die italienische Industrieproduktion war im August überraschend stark gestiegen. Die Rendite für italienische Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren ist im Handelsverlauf ein Rekordtief von 0,73 Prozent gefallen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten