Fußball: Arsenal-Trainer Arteta freut sich auf Rapid-Fans

Der Umstand, dass am Donnerstag in Wien 3.000 Fußballfans ins Allianz Stadion dürfen, lässt Arsenal-Trainer Mikel Arteta mit Vorfreude auf das Europa-League-Duell mit Rapid blicken. "Es wird etwas seltsam, aber endlich werden uns ein paar Leute zuschauen, die nicht im Stadion nur ihrer Arbeit nachgehen. Es wird eine neue Erfahrung, warten wir ab. Aber ich denke, das ist sehr positiv", sagte der Spanier am Mittwoch. In der englischen Premier League sind keine Fans erlaubt.

Arteta unterstrich bei der Online-Pressekonferenz erneut die hohe Zielsetzung des Londoner Clubs in der Europa League. "Ich denke, wir haben eine Mannschaft, die bis zum letzten Moment kämpft, und den notwendigen Willen und die Leidenschaft besitzt. In diesem Bewerb wollen wir so weit kommen wie möglich und ihn gewinnen", betonte er. Zu seinen Plänen wegen der Aufstellung für das Match hielt sich Arteta bedeckt: "Wir haben einen großen Kader. Wir haben 21 Spieler hier, die Entscheidungen treffen wir morgen."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten