Fußball: UEFA sagte auch U19-EM-Turniere wegen Corona-Situation ab

Endrunden waren in Rumänien und Weißrussland geplant

Nach der restlichen Saison der Youth League hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) auch die für Sommer geplanten U19-EM-Turniere aufgrund der Coronavirus-Situation abgesagt. Die Endrunde der Junioren war ab 30. Juni in Rumänien angesetzt, jene der Juniorinnen ab 21. Juli in Weißrussland.

Die Entscheidung ihres Exekutivkomitees zur Absage gab die UEFA am Dienstag bekannt. Der Kontinentalverband nannte unter anderem die jeweils geltenden Regierungsmaßnahmen gegen das Virus und Reisebeschränkungen als Grund. Die Qualifikationen wären im Frühjahr in Form von Miniturnieren vorgesehen gewesen.

Rumäniens Hauptstadt Bukarest ist auch einer der zwölf geplanten Spielorte für die Männer-EM von 11. Juni bis 11. Juli. Österreich soll dort am 13. Juni und 21. Juni seine Gruppenspiele gegen Nordmazedonien sowie die Ukraine austragen. Das Turnier war wegen Corona im Vorjahr um genau ein Jahr verschoben worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten