Historisches Kalenderblatt 29.01.

Wien (APA) -

Unter  F r e i t a g,  29. Jänner, dem 29. Tag des Jahres 2021, ist im Buch der Geschichte u. a. verzeichnet:
 
 1781 - In München wird Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Idomeneo"
        uraufgeführt.
 1856 - Königin Viktoria von England stiftet das Viktoria-Kreuz, die 
        höchste Tapferkeitsauszeichnung für Soldaten aller Grade.
 1886 - Mit seinem dreirädrigen Motorwagen macht der deutsche
        Ingenieur Carl Friedrich Benz das Rennen um das erste Patent
        für ein benzingetriebenes Fahrzeug. Unabhängig von ihm
        arbeitet Gottlieb Wilhelm Daimler an der Entwicklung eines
        Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor.
 1896 - In Chicago wird erstmals eine an Brustkrebs erkrankte Frau
        strahlenbehandelt.
 1916 - Erster deutscher Zeppelin-Luftangriff auf Paris.
 1916 - Die italienische Armee räumt die besetzte albanische
        Hafenstadt Durazzo (Durres).
 1921 - In Paris setzen die Alliierten eine in 42 Jahresraten
        zahlbare Reparationsschuld Deutschlands von 269 Milliarden
        Goldmark fest.
 1936 - An der Via Tuscolana in Rom wird der Grundstein für die
        Filmstadt "Cinecitta" gelegt. Auf einer Fläche von 600.000
        Quadratmetern entstehen dreißig Studios.
 1946 - Der Norweger Trygve Lie wird zum ersten Generalsekretär der
        Vereinten Nationen gewählt.
 1956 - Sozialistenchef Guy Mollet wird französischer
        Ministerpräsident. Francois Mitterrand gehört der neuen
        Regierung als Justizminister an.
 1956 - Im Schauspielhaus Zürich wird die tragische Komödie "Der
        Besuch der alten Dame" von Friedrich Dürrenmatt uraufgeführt.
 1966 - Die Beatles geben ihr letztes gemeinsames Konzert in San
        Francisco.
 1991 - In den USA (Bethesda) wird die Gentherapie zum ersten Mal zur
        Krebsbekämpfung angewandt.
 1991 - In Frankreich tritt Verteidigungsminister Jean-Pierre
        Chevenement aus Protest gegen den Eintritt seines Landes
        in den Golfkrieg von seinem Amt zurück.
 1996 - Wenige Tage vor der Wiedereröffnung nach mehrmonatigen
        Restaurierungsarbeiten, wird Venedigs Opernhaus "Teatro La
        Fenice" durch ein Feuer zerstört. Das Gebäude brennt zum
        zweiten Mal nach 1836 ab.
 2011 - Im Wiener Theater Odeon wird erstmals der "Österreichische
        Filmpreis" vergeben. Als Gewinner geht dabei Andreas
        Prochaskas skurriler Streifen "Die unabsichtliche Entführung
        der Frau Elfriede Ott" hervor, welcher in allen drei
        nominierten Kategorien gewinnt und auch als "Bester
        Spielfilm" ausgezeichnet wird.

 Geburtstage: Romain Rolland, frz. Schriftsteller;
                                            NP 1915 (1866-1944)
              Alexander Joseph Graf Kolowrat-Krakowsky,
                                   öst. Filmpionier (1886-1927)
              Peter von Siemens, dt. Industrieller  (1911-1986)
              Hans Dichand, öst. Journalist         (1921-2010)
              Abdus Salam, pakistan. Physiker       (1926-1996)
              Patrick Caulfield, brit. Maler        (1936-2005)
              Peter Cornelius, öst. Liedermacher    (1951- )
  
 Todestage:   Sydney Jones, brit. Komponist         (1861-1946)
              Ioannis Metaxas, griech.General/Polit.(1871-1941)
              Josef Winckler, dt. Schriftsteller    (1881-1966)
              Bruno Marek, Bürgermeister von Wien   (1900-1991)
              Yasushi Inoue, japan. Schriftsteller  (1907-1991)
              Wolfgang Cordan,dt.Schriftst./Archäol.(1909-1966)
              Max Weiler, öst. Maler und Grafiker   (1910-2001)
              Leif Erickson, US-Filmschauspieler    (1911-1986)
              Jamie Uys, südafrik. Filmemacher      (1921-1996)
              Reinhard Federmann, öst. Schriftst.   (1923-1976)
              Hans Jörg Mauthe, öst. Schriftst.     (1924-1986)
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten