H&M, Ikea und Stora Enso bauen Anlage für Holztextilfasern

Für Kleidung und Textilien auf Holzbasis

Das Gemeinschaftsunternehmen TreeToTextile der drei Konzerne H&M, Ikea und Stora Enso wird in Schweden nach jahrelanger Forschung eine Demonstrationsanlage für eine neue, nachhaltigere Textilfaser auf Holzbasis bauen. Die Fabrik soll eine Produktionskapazität von 1.500 Tonnen haben. Die Eigentümer werden den Großteil der Investitionen von 35 Millionen Euro einbringen.

Um ihren Fußabdruck und ihre Umweltverschmutzung deutlich zu verringern, benötigen große Bekleidungs- und Möbelmarken dringend erschwingliche umweltfreundlichere Alternativen zu Baumwolle, traditioneller Viskose und Polyester. Das Joint Venture TreeToTextile war 2014 von H&M, Ikea und dem Investor Lars Stigsson gegründet worden. Ende 2018 war der finnisch-schwedische Papierkonzern Stora Enso eingestiegen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten