Lockdown-Kulturtipp: Schröder führt online durch die Albertina modern

Albertina-Chef am Donnerstag mit englischsprachiger virtueller Tour durch "The Essl Collection"

Die heimischen Museen sind dank vorsichtiger Coronalockerungen zwar wieder offen, die Anreise aus dem Ausland bleibt aber schwierig. Um potenziellen Touristen trotzdem die Chance auf Kulturgenuss zu bieten, hat der Wien-Tourismus die Livestreamserie "Vienna Showcase" initiiert. Die nächste Ausgabe widmet sich der Albertina modern. Hausherr Klaus Albrecht Schröder führt am Donnerstag online und in englischer Sprache durch die aktuelle Ausstellung "The Essl Collection".

Die virtuelle, rund 45-minütige Tour des Albertina-Generaldirektors beginnt um 15 Uhr und kann via https://youtu.be/CsGgLakEIAk verfolgt werden. "The Essl Collection" ist nach "The Beginning" die zweite Ausstellung der im Mai 2020 eröffneten Albertina-Dependance im Wiener Künstlerhaus. Zu sehen sind rund 150 Werke von Künstlerinnen und Künstlern wie Erwin Wurm, Maria Lassnig, Georg Baselitz, Alex Katz, Neo Rauch oder Daniel Richter. Direkt vor Ort besichtigen kann man die Schau noch bis 14. März - vorausgesetzt, die Museen dürfen bis dahin offen halten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten