Macron droht Russland im Fall Nawalny mit Konsequenzen

"Mordversuch auf russischem Boden"

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat mit Konsequenzen der Staatengemeinschaft für Russland gedroht, sollte die Regierung in Moskau nicht für Klarheit im Fall des vergifteten Kreml-Kritikers Alexej Nawalny sorgen. Einzelheiten nannte Macron am Montag vor Journalisten in Wilnius nicht. In Europa stehen derzeit Forderungen nach Sanktionen gegen Russland im Zusammenhang mit dem Vorfall im Raum.

"Das war ganz klar ein Mordversuch auf russischem Boden gegen einen russischen Oppositionsführer mit einem chemischen Wirkstoff, der in Russland manipuliert wurde", sagte Macron. Die Konsequenzen müssten davon abhängen, welche Informationen Russland der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) bereitstelle. Die Regierung in Moskau weist nach wie vor jede Verantwortung zurück.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten