Macron empfängt US-Außenminister Pompeo in Paris

Französischer Präsident betont "völlige Transparenz" gegenüber dem Team von Wahlsieger Joe Biden

Der französische Präsident Emmanuel Macron empfängt am Montag US-Außenminister Mike Pompeo in Paris (12.00 Uhr). Das Treffen erfolge auf Wunsch Pompeos und "in völliger Transparenz mit dem Team des gewählten Präsidenten Joe Biden", betonte Macrons Büro. Macron hatte Biden nach seinem Wahlsieg in den USA bereits gratuliert und mit ihm telefoniert - Pompeo weigerte sich dagegen bisher, die Niederlage von Amtsinhaber Donald Trump anzuerkennen.

Der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian will Pompeo bei dem Besuch deutlich machen, dass Frankreich die geplante Reduzierung der US-Truppen in Afghanistan und im Irak ablehnt. Im Anschluss an die Gespräche in Paris will Pompeo unter anderem in die Türkei und nach Israel reisen. Presseberichten zufolge will er als erster US-Außenminister eine jüdische Siedlung in Palästinensergebiet sowie die von Israel annektierten Golanhöhen besuchen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten