Mann öffnete Wiener Polizisten mit Waffe in der Hand die Tür

Beamte waren wegen Lärmerregung angerückt - BILD

Ein 53-Jähriger, der in der Nacht auf Montag der Wiener Polizei wegen Lärmerregung in seiner Wohnung gemeldet worden war, hat mit gezückter Waffe die Tür geöffnet. Er "richtete dabei den Lauf eines Schreckschussrevolvers" auf die Beamten, berichtete die Landespolizeidirektion. Diese zogen ihrerseits die Dienstwaffen. Der Aufforderung, seinen Revolver fallen zu lassen, kam der Mann dann nach.

Der 53-Jährige wurde vorläufig festgenommen. "Dem Tatverdächtigen wurde der Revolver abgenommen und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen", berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass. Ein Nachbar hatte das Stadtpolizeikommando wegen Lärms aus der Wohnung in der Favoritenstraße um Hilfe gerufen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten