Mindestens 23 Tote bei israelischen Luftangriffen in Syrien

Aktivisten: Sieben Soldaten und 16 Kämpfer verbündeter Milizen wurden getötet

---------------------------------------------------------------------
AKTUALISIERUNGS-HINWEIS
Neu: Aktualisierte Opferzahl
---------------------------------------------------------------------

Bei israelischen Luftangriffen in Syrien sind nach Angaben von Aktivisten mindestens sieben Soldaten der Regierungsarmee sowie 16 Kämpfer verbündeter Milizen getötet worden. Die Angriffe in der Nacht zum Mittwoch hätten sich gegen Waffenlager der Truppen von Machthaber Bashar al-Assad sowie andere militärische Stellungen im Osten des Bürgerkriegslandes gerichtet, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. 28 Soldaten und Kämpfer seien verletzt worden.

Die Beobachtungsstelle hatte die Zahl der getöteten Soldaten und Kämpfer zunächst mit insgesamt 16 angegeben. Die israelische Armee flog demnach mehr als 18 Angriffe in der Nacht. Diese hätten sich gegen Ziele in einem Gebiet gerichtet, das sich von der östlichen Stadt Deir Ezzor bis in die Bukamal-Wüste an der Grenze zum Irak erstrecke.

Welcher Nationalität die nicht-syrischen Kämpfer angehörten, war zunächst unklar. Nach Angaben der Beobachtungsstelle sind in dem Gebiet im Osten des Landes Paramilizen der libanesischen Hisbollah sowie der pro-iranischen Fatimid-Brigade aktiv, der hauptsächlich afghanische Kämpfer angehören.

Die Beobachtungsstelle mit Sitz in Großbritannien bezieht ihre Informationen aus einem Netz von Informanten vor Ort. Ihre Angaben lassen sich von unabhängiger Seite oft kaum überprüfen.

Die amtliche syrische Nachrichtenagentur Sana berichtete ebenfalls über israelische Luftangriffe in der Stadt Deir Ezzor sowie in der Region Albu Kamal, nannte jedoch keine Details. Die Angriffe ereigneten sich demnach um 01.10 Uhr (Ortszeit).

Die israelische Armee äußerte sich nicht zu den Berichten, wie üblich in solchen Fällen. Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien im Jahr 2011 hat das israelische Militär bereits hunderte Luftangriffe gegen die syrischen Regierungstruppen und ihre Verbündeten geflogen. Vergangenes Jahr wurden nach Armeeangaben 50 Ziele bombardiert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten