Nach Einbruchsversuch bei Juwelier in Salzburg: Zwei Festnahmen

Tatverdacht bei Burschen im Alter von 16 und 17 Jahren hat sich erhärtet

Nach einem versuchten Einbruch in ein Juweliergeschäft in der Stadt Salzburg vor einer Woche sind zwei Burschen im Alter von 16 und 17 Jahren am Sonntag festgenommen worden. Laut Polizei hat sich der Verdacht gegen sie nach der Auswertung der Bilder aus den Überwachungskameras erhärtet. Die Österreicher wurden nach der Tat am 16. Februar angehalten, weil sie sich verdächtig verhielten. Nach Feststellung ihrer Personalien durften sie weiterziehen.

Die Jugendlichen wohnen in der Stadt Salzburg. Nach der Festnahme an ihrer Wohnadresse zeigte sich einer der beiden während der Vernehmung zum Teil geständig, der zweite machte keine Angaben, wie die Landespolizeidirektion Salzburg am Dienstag informierte. Die Beschuldigten wurden schließlich in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.

Bei dem Einbruchsversuch gelangten die Täter nicht in das Geschäft, das sich in der Salzburger Altstadt befindet. Die Ermittler stellten deutliche Einbruchsspuren im Eingangsbereich fest. Der Einbruchsalarm war kurz nach 1.00 Uhr ausgelöst worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten