Nachrichten leicht verständlich (in der Sprachstufe B1) - Audio

Staats-Chefs geben "Versprechen für die Natur" ab

New York - Österreichs Bundespräsident Alexander van der Bellen und mehr als 60 andere Staats- und Regierungs-Chefs wollen sich stärker für den weltweiten Natur-Schutz einsetzen. Dafür haben sie bei der UNO ein Dokument mit dem Namen "Versprechen für die Natur" veröffentlicht.

Das Versprechen besagt zum Beispiel, dass bis 2050 kein Plastikmüll mehr in die Meere gelangen soll. Viele große Länder wie zum Beispiel Brasilien, Indien, die USA oder China beteiligen sich aber nicht an dem Versprechen.

Erklärung: UNO

UNO ist englisch und steht für "United Nations Organization". Das heißt auf Deutsch so viel wie "Organisation der Vereinten Nationen". Man kann auch "Vereinte Nationen" sagen. Die UNO ist ein Zusammenschluss von fast allen Ländern der Welt. Auch Österreich ist dabei.

Arbeitslosigkeit in Österreich leicht gestiegen

Wien - Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist leicht gestiegen. Derzeit sind 405.575 Menschen arbeitslos, das sind um 2.177 mehr als in der Vorwoche. Derzeit gibt es rund 74.000 mehr Arbeitslose als vor einem Jahr. Das hat das Arbeitsministerium bekanntgegeben.

Die Zahl der Kurz-Arbeiter liegt derzeit bei 290.696 Menschen, um 5.790 weniger als vor einer Woche. Für die nächsten Wochen erwartet das Arbeitsministerium einen starken Anstieg der Arbeitslosigkeit. Denn im Herbst und Winter nimmt die Arbeitslosigkeit immer zu.

Erklärung: Kurz-Arbeit

Die Kurz-Arbeit soll Firmen und ihren Mitarbeitern helfen. Bei der Kurz-Arbeit arbeiten die Mitarbeiter weniger. Ihr Geld bekommen sie dabei vom Staat und nicht von den Firmen. Das hilft den Firmen, weil sie viel Geld sparen. Sie müssen ihre Mitarbeiter dann nicht kündigen.

Mindestens 3 Tote bei neuen Bränden in Kalifornien

Santa Rosa - Seit Mitte August brennt es an der Westküste der USA an mehreren Orten. Erst am Sonntag sind im US-Bundesstaat Kalifornien wieder 2 neue Waldbrände entstanden.

Im sogenannten "Zogg Fire" im Norden von Kalifornien sind schon mindestens 3 Menschen gestorben. Zehntausende Menschen sind vor dem Feuer auf der Flucht. Auch im Napa Valley brennt es. Die Gegend ist für ihren Weinanbau bekannt. Das Feuer dort hat den Namen "Glass Fire". Rund 68.000 Menschen aus der Gegend sollen ihre Häuser verlassen. Insgesamt kämpfen rund 19.000 Feuerwehrleute gegen die Brände.

Die Österreicher besitzen 561 Tonnen Gold

Wien - Die Österreicher sind große Gold-Fans. Jeder sechste hat schon einmal Goldbarren oder Goldmünzen gekauft. Das hat eine Umfrage ergeben. Insgesamt besitzen die Österreicher 561 Tonnen Gold im Wert von fast 30 Milliarden Euro. Dabei ist Goldschmuck noch gar nicht eingerechnet.

51 Prozent der Befragten halten Gold für die sicherste Art, um Geld anzulegen. Und 44 Prozent würden Gold kaufen, wenn sie viel Geld zur Verfügung hätten. 49 Prozent würden dann aber lieber ein Haus oder eine Wohnung kaufen.

+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind Menschen mit Leseschwächen. Der Überblick in der Sprachstufe B1 steht auch als Audio-File in der AOM-Agentur "APA-Audio" zur Verfügung. +++

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten