Nachrichten leicht verständlich (in der Sprachstufe B1) - Audio

Erste Corona-Massentests in Salzburg durchgeführt

Annaberg-Lungötz - In Österreich kann sich die Bevölkerung freiwillig auf das Corona-Virus testen lassen. Im Bundesland Salzburg haben am Dienstag die ersten Massentests stattgefunden. Dabei konnten sich die 2.300 Bewohner in der kleinen Gemeinde Annaberg-Lungötz freiwillig testen lassen. Der Massentest wurde im Feuerwehrhaus durchgeführt.

In der Gemeinde verbreitete sich der Virus zuletzt sehr stark. Daher wurde Annaberg für den Start der Massentests ausgewählt. Am Freitag beginnen die Massentests in Wien und in den Bundesländern Vorarlberg und Tirol.

Österreichs Wirtschaft schrumpft heuer um 8 Prozent

Wien/Paris - Die Maßnahmen gegen das Corona-Virus haben heuer eine sehr starke Rezession ausgelöst. Durch den neuen Lockdown wird die Rezession noch stärker ausfallen. Die österreichische Wirtschaft wird heuer um 8 Prozent schrumpfen. Das haben Experten der OECD berechnet.

Außerdem wird die Wirtschaft im nächsten Jahr schwächer wachsen, nämlich nur um 1,4 Prozent. Ursprünglich hatte man mit viel mehr gerechnet. Es wird also viel länger dauern, bis die Verluste durch die Corona-Krise aufgeholt sind.

Erklärung: Wirtschafts-Wachstum und Rezession

Wenn die Wirtschaft wächst, nennt man das Wirtschafts-Wachstum. Die Wirtschaft wächst, wenn mehr Dinge hergestellt und verkauft werden. Dann gibt es für die Menschen mehr Arbeitsplätze.

Bei einer Rezession ist es umgekehrt. Die Wirtschaft schrumpft, weil weniger Dinge hergestellt und verkauft werden. Dann gibt es auch mehr Arbeitslose, weil viele Menschen ihren Job verlieren.

Alle über 65 Jahre sollen 10 FFP2-Masken gratis erhalten

Wien - Alle Menschen in Österreich über 65 Jahren bekommen 10 kostenlose FFP2-Schutzmasken vom Gesundheits-Ministerium. Damit will man die älteren Menschen vor dem Corona-Virus schützen. Die Kosten dafür werden mit 24 Millionen Euro beziffert.

Die Post soll die Masken ausliefern, damit niemand unnötig mit anderen in Kontakt kommen muss. Ab wann die Masken verschickt werden ist noch unklar.

Erklärung: FFP2-Masken

FFP2-Masken sind Schutzmasken, die die Luft zum Atmen besonders gut filtern. So kann man keine gesundheits-schädigenden Stoffe einatmen. Diese Masken sollen auch vor Viren schützen.

Ein Jahr nach Diebstahl von 4.500 Handys wurde die Bande gefasst

Korneuburg/Wien/Bukarest - Im Vorjahr sind bei einem Einbruch in eine Lagerhalle eines Telekombetreibers 4.500 Handys gestohlen worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, konnten 4 verdächtige Rumänen im Alter von 25 bis 55 Jahren nach fast einem Jahr festgenommen werden. 2 der Verdächtigen wurden bereits im November verurteilt.

Die 4 Verdächtigen sollen mit Klettergurten und Seilen in die Lagerhalle eingebrochen haben. Bisher fehlt von den gestohlenen Handys jede Spur. Die Polizei bittet, sich unter der Telefonnummer 01/31310/25600 zu melden, wenn man mögliche Hinweise hat.

+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind Menschen mit Leseschwächen. Der Überblick in der Sprachstufe B1 steht auch als Audio-File in der AOM-Agentur "APA-Audio" zur Verfügung. +++

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten