Nordex will mit Kapitalerhöhung 200 Millionen Euro einsammeln

Geld soll zur Unterstützung des zukünftigen Wachstums und Stärkung der Bilanz verwendet werden

Der Hamburger Windanlagenbauer Nordex nutzt den Höhenflug seiner Aktie für eine rund 200 Millionen Euro schwere Kapitalerhöhung. Über Nacht sollen 10,67 Millionen Aktien bei großen Investoren untergebracht werden, wie Nordex am Dienstag mitteilte. Das frische Geld solle der "weiteren Unterstützung des zukünftigen Wachstums" und zur Stärkung der Bilanz dienen. Zum Xetra-Schlusskurs könnte das Unternehmen damit 212 Millionen Euro einnehmen.

Der spanische Großaktionär Acciona wolle sich "mit einer wesentlichen Order" an der Kapitalspritze beteiligen. Acciona hält 36,4 Prozent an Nordex und hatte dem Unternehmen schon vor einem Jahr mit 99 Millionen Euro frischem Kapital unter die Arme gegriffen.

Nordex-Aktien schlossen am Dienstag im Xetra-Handel mit 19,91 Euro knapp unter ihrem Jahreshoch. Allein im November hat der Aktienkurs um zwei Drittel angezogen. Nachbörslich fielen die Papiere aber um sechs Prozent.

Mehr dazu

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten