Österreichische Staatsanleihen im Frühhandel höher

Renditen in allen Laufzeiten gesunken

Die Kurse österreichischer Staatsanleihen sind am Mittwoch im Frühhandel gestiegen. Im Gegenzug sanken die Renditen. Jene der richtungsweisenden zehnjährigen österreichischen Benchmark-Anleihe ist um einen Basispunkt auf -0,38 Prozent gefallen.

Der marktbestimmende deutsche Euro-Bund-Future zeigte sich mit plus 0,01 Prozent. Die Risikobereitschaft der Marktteilnehmer hat wieder nachgelassen und mit den Kursverlusten an den Aktienmärkten hat sich der Bund-Future gut behauptet, schreiben die Helaba-Analysten in ihrem Tageskommentar. Der erneute Rückgang der deutschen Verbraucherpreise habe zusätzlich für Unterstützung gesorgt. Die fragile Situation an den Finanzmärkten führe zu ausreichend Nachfrage nach sicher geltenden Bundesanleihen, hieß es weiter.

Renditen ausgewählter österreichischer Benchmark-Anleihen:

Laufzeit Aktuell Vortag Veränderung Spread (in Basispunkten)
2 Jahre  -0,68   -0,63  -0,05       2                       
5 Jahre  -0,65   -0,64  -0,01       7                       
10 Jahre -0,38   -0,37  -0,01       16                      
30 Jahre 0,14    0,16   -0,02       27                      
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten