Rabiate Schwarzfahrerin nach Flucht in Graz geschnappt

50-Jährige wollte Strafe entgehen

Eine rabiate Schwarzfahrerin ist am Montag in Graz festgenommen worden: Die Frau wurde in einer Straßenbahn zwischen Jakominiplatz und Hauptbahnhof ohne Fahrschein erwischt. Sie wollte ihre Identität aber nicht nennen, schlug eines der Kontrollorgane und lief nach dem Aussteigen davon. Polizisten schnappten die Frau, doch auch gegenüber den Beamten blieb sie aggressiv. Daher wurde sie vorübergehend festgenommen, hieß es am Dienstag.

Die 50-jährige Mongolin war gegen 15.15 Uhr mit der Bim-Linie 6 gefahren, als die Kontrolleure sie beim Schwarzfahren ertappten. Die in Graz lebende Frau war sofort aggressiv und wollte sich davonmachen. Polizisten packten sie aber nach wenigen Metern Flucht in der Annenstraße. Weil sie weiterhin rabiat war, wurde sie festgenommen und mit zur Polizeiinspektion genommen. Als die Beamten schließlich die Identität der Frau herausgefunden hatten, wurde sie freigelassen. Sie muss mit mehreren Anzeigen rechnen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten